iPad Pro 12,9″ Taschen und Hüllen im Test

Das Apple iPad Pro 12,9″ (2018) überzeugt durch sein innovatives All-Screen Design und seine schlichte Eleganz. Das große Display macht das filigrane Premium-Tablet jedoch auch sehr empfindlich. Wer viel unterwegs ist, der sollte das teure iPad Pro idealerweise durch ein Sleeve oder eine entsprechende Tasche schützen. In unserem Testbericht schauen wir uns einige der empfehlenswertesten Schutzhüllen und Taschen für das aktuelle iPad Pro 12,9″ im Detail an.

Auswahl einer geeigneten Schutzhülle

Die Auswahl an geeigneten Taschen, Hüllen und Sleeves für das neue iPad Pro 12.9″ (2018) ist unüberschaubar groß. Das liegt vermutlich auch daran, dass viele der Taschen auch für das neue Apple MacBook Air (2018) geeignet sind, welches praktischerweise eine sehr ähnliche Grundfläche wie das iPad Pro 12,9″ aufweist. Man sollte sich daher beim Stöbern bei Amazon nicht davon irritieren lassen, dass viele der Produkte vornehmlich für das MacBook Air beworben werden. Die Hersteller versprechen sich hierbei vermutlich eine größere Zielgruppe zu erreichen, gegenüber dem exklusiven Apple-Tablet.

Für unseren Test haben wir drei unterschiedliche Varianten von Taschen ausgewählt, die jeweils verschiedene Ansätze verfolgen: eine Ultra-Slim Hartschalen-Hülle besticht durch ihre hervorragenden Schutzeigenschaften, wohingegen ein Sleeve-Case eher die klassische Tasche ist, um das iPad unterwegs im Rucksack zu verstauen. Eine vollwertige Tragetasche mit zusätzlichem Stauraum für Zubehör eignet sich dagegen eher für Nutzer, die häufig unterwegs sind.

iPad Pro 12,9 Zoll Schutzhüllen-Übersicht
Die drei von uns getesteten Varianten von iPad Pro-Schutzhüllen bieten alle einen guten Schutz für das empfindliche Apple-Tablet, sprechen hierbei jedoch recht unterschiedliche Zielgruppen an.

Was macht eine gute iPad Pro Tasche aus?

Eine gute Tasche sollte das empfindliche iPad Pro einerseits vor leichten Stößen und Kratzern bewahren, andererseits aber auch für einen angemessenen Schutz beim Herunterfallen sorgen. Die bei Amazon derzeit so beliebten Filz-Taschen verhindern im Alltag vornehmlich Kratzer und Schmutz am Gerät, können das filigrane iPad bei einem Sturz jedoch vermutlich nicht vor einem teuren Schaden bewahren. Von diesen würden wir daher eher abraten, wenn es um einen optimalen Schutz des teuren Tablets geht.

Empfehlenswerte Schutzhüllen sind stabil und ebenso unempfindlich gegenüber Schmutz, Dreck und eindringende Feuchtigkeit, wie beispielsweise bei einem leichten Regenschauer. Unser Testbericht zeigt, ob alle Taschen diesen Anforderungen genügen können und wo die jeweiligen Vor- und Nachteile dieser verschiedenen Hüllen liegen.

tomtoc EVA Hartschalen-Hülle

tomtoc EVA Hartschalen-Sleeve für das iPad ProDie tomtoc EVA Hartschalen-Hülle A24 ist ein äußerst robustes Sleeve-Case für das iPad Pro 12,9″. Der Kern ist aus dem sogenannten Ethylen-Vinylacetat-Copolymer, kurz EVA, hergestellt – ein extrem strapazierfähiges Material, welches auch bei Schuhsohlen zum Einsatz kommt. Die Innenseite der Hülle ist mit einem flauschig-weichen Soft-Fleece ausgekleidet, die das iPad optimal vor unliebsamen Kratzern, Staub und Schmutz schützt. Außen ist das tomtoc-Case mit einem unempfindlichen Polyesterstoff überzogen, der sich problemlos feucht reinigen lässt.

Öffnen, bzw. verschließen lässt sich die tomtoc EVA-Schutzhülle über einen recht starken Klettverschluss an der Oberseite. Über die Öffnung lässt sich das iPad Pro mit einem Handgriff in die tomtoc Hülle hineinschieben, wie in einen Briefumschlag. Seitlich an der Schutzhülle befindet sich zudem ist eine kleine Gummischlaufe, in die sich ein Apple Pencil oder ein Kugelschreiber hineinschieben lässt. Eine kleine Handschlaufe erleichtert zudem die Handhabung beim Transport, und beim Herausziehen des tomtoc EVA-Case, beispielsweise aus einem Rucksack.

Optimaler Schutz im Ultra-Slim Design

Das tomtoc EVA Hartschalen-Case für das iPad 12,9″ (2018) ist minimalistisch designed und ohne viel Schnick-Schnack auf die wesentliche Aufgabe konzentriert: den Schutz des empfindlichen Tablets. Die außen umlaufende, etwa 1 Zentimeter breite Kante aus stoßabsorbierendem EVA-Material dürfte die Aufprall-Energie im Falle eines Sturzes recht gut aufnehmen und abfedern können, womit das harte Sleeve-Case wesentliche Vorteile bietet, gegenüber weicheren iPad-Taschen.

tomtoc EVA Hartschalen-Schutzhülle für das iPad Pro
Das große iPad Pro mit 12,9 Zoll lässt sich problemlos in der tomtoc Hülle verstauen, die von einem recht strapazierfähigen Klettverschluss fest verschlossen wird.

An der Verarbeitung der tomtoc iPad Pro Hülle gibt es keinerlei Auffälligkeiten, wie beispielsweise Materialfehler oder unsaubere Nähte. Qualitativ überzeugt das iPad Pro Case auf ganzer Linie. Gerade der Klettverschluss macht einen sehr strapazierfähigen Eindruck, was eine lange Lebensdauer verspricht. Der innenliegenden Soft-Fleece-Stoff fällt zwar etwas dünn aus, beim Schutz gegen Schmutz und Kratzer macht das jedoch keinen wesentlichen Unterschied.

Gute Passform auch mit angelegtem Smart Folio

Das iPad Pro 12,9″ in der 3. Generation passt optimal in das tomtoc EVA Hartschalen-Sleeve. Auch mit angelegtem Smart Folio lässt sich das große iPad in die tomtoc Tasche schieben, was durch das gummierte Material des Smart Folio jedoch etwas schwergängiger fällt. In der Handhabung gewöhnt man sich jedoch schnell an den etwas härtere Material des tomtoc-Case. Die außenliegende Gummischlaufe hält den Apple Pencil fest in Position, sodass dieser unterwegs gut geschützt ist. Innerhalb der Tasche findet der Pencil dagegen keinen Platz mehr, er kann also nicht am iPad Pro im Lademodus verbleiben.

Unser Fazit: eine robuste Hülle für Minimalisten

Das tomtoc EVA Case bietet einen robusten Schutz für das empfindliche iPad Pro 12,9″. Das Gummiartige EVA-Material dürfte die Aufprallenergie beim Herunterfallen und bei Stößen vermutlich besser absorbieren, als weichere Materialien vieler anderer Taschen. Uns gefällt das tomtoc-Case zudem aufgrund seines minimalistischen und schlanken Designs, da es beim Transport im Rucksack kaum Platz wegnimmt.

Eine vollwertige Tasche mit vielen Einschubfächern und einer guten Handschlaufe wird das Sleeve-Case von tomtoc dagegen nicht ersetzen können. Wer jedoch auf der Suche nach einem möglichst simplen und effektiven Schutz für sein iPad Pro 12,9″ ist, der sollte sich das tomtoc Sleeve-Case einmal im Detail ansehen.

tomtoc 360° Protection Sleeve-Tasche

tomtoc 360° Protection Sleeve-Tasche für das iPad ProBei der tomtoc 360° Protection Tasche A13 handelt es sich um ein klassisches Sleeve-Bag für das iPad Pro 12,9″, in die sich das Tablet auf der Längsseite hineinschieben lässt. Als stoßabsorbierenden Kern setzt tomtoc auch bei dieser günstigen Tasche auf das äußerst strapazierfähige EVA-Material. Das Innere ist mit einem flauschigen Soft-Fleece ausgekleidet, um das iPad beim Transport bestmöglich gegen Kratzer durch Staub und Schmutz zu schützen. Außen besteht die tomtoc-Tasche aus einem feinmaschigen Polyesterstoff, der unempfindlich gegen Wasser und Schmutz ist und sich gut reinigen lässt.

Öffnen und Verschließen lässt sich die tomtoc-Tasche mithilfe eines robust wirkenden Reißverschlusses. Die Öffnung reicht etwa bis zur Mitte der Hülle – weit genug, um das iPad mühelos hineinzuschieben. Auf der Frontseite gibt es eine weitere kleine Tasche für Zubehör, wie beispielsweise für das Netzteil und ein USB-C Ladekabel. Eine Trageschlaufe bietet die tomtoc iPad-Tasche dagegen keine an. Das Sleeve-Case eignet sich daher idealerweise zur Aufbewahrung des iPad, um es mitsamt der Tasche in einem Rucksack oder einer Umhängetasche zu verstauen.

Überzeugender Rundum-Schutz mit verstärkten Kanten

Der Hersteller integriert in seiner Tasche eine patentierte CornerArmor-Schutzfunktion. Hierbei handelt es sich, vereinfacht gesagt, um speziell verstärkte Kanten, die im Falle eines Aufpralles die entstehende Energie vom iPad abwenden und innerhalb der Tasche verteilt. In der Tat machen die Kanten einen sehr robusten Eindruck. Der Schutz der Ober- und Unterseite ist in Form von kleinen runden Puffer-Noppen realisiert, die letztlich zu der von tomtoc beworbenen 360° Protection führen – einen Rundum-Schutz für das empfindliche iPad Pro.

Die Verarbeitungsqualität ist angesichts des günstigen Preises absolut hochwertig. Es gibt keine fehlerhaften Nähte oder sonstige optische Mängel. Der äußere Polyesterstoff zeigt sich unempfindlich gegen Schmutz und lässt Wassertropfen abperlen. Die YKK-Reißverschlüsse versprechen zudem eine lange Nutzungsdauer. Gut gelöst ist auch der Schutz beim Verschließen: hierbei legt sich von innen eine kleine Stoff-Lippe vor den Reißverschluss, sodass die Tablet-Kanten nicht am harten Verschluss verkratzen können.

tomtoc Protection Sleeve-Tasche für das iPad Pro
Das filigrane iPad Pro wird im Inneren der tomtoc Sleeve-Tasche durch kleine Puffer-Noppen und extra verstärkte Kanten gut gepolstert, sodass dieses auch bei einem Sturz keinen großen Schaden nehmen sollte.

Viel Platz für iPad Pro samt Smart Folio und Apple Pencil

Das aktuelle iPad Pro 12,9″ hat nahezu einen perfekten Sitz in der tomtoc-Tasche. An den Seiten gibt es noch etwas Spielraum. Da das Tablet jedoch oben und unten fest vom Fleece-Stoff umschlossen wird, verrutscht das Gerät nicht innerhalb der Tasche. Das Platzangebot lässt sogar noch etwas Raum, um das iPad Pro samt des Apple Pencil in der Tasche zu verstauen. Auf diese Weise kann der Apple Pencil weiterhin am Tablet aufladen und muss nicht separat in aufbewahrt werden.

Mit einer Höhe von etwa 4 Zentimetern ist das Sleeve-Bag zwar nicht so minimalistisch und dünn, wie die zuvor beschriebene Hartschalen-Hülle von tomtoc. Jedoch bietet die Tasche ausreichend viel Platz, um auch problemlos ein iPad mit angelegtem Smart Keyboard Folio oder einer alternativen Schutzhülle aufzunehmen, was wir äußerst praktisch finden.

Unser Fazit: die beste Tasche für wenig Geld

Die hochwertig verarbeitete tomtoc 360° Protection Sleeve-Tasche empfiehlt sich für Nutzer, die ihr iPad Pro 12,9″ samt eines Apple Pencil oder auch eines Smart Keyboard Folio unterwegs möglichst sicher und kostengünstig in ihrem Rucksack verstauen möchten. Mit nur 220 Gramm ist die Tasche zudem ein echtes Fliegengewicht. Das tomtoc Sleeve-Bag gehört derzeit zu den iPad-Taschen mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis auf dem Markt.

tomtoc iPad Pro 12,9″ Tragetasche

tomtoc Tragetasche für das iPad ProWem der Stauraum des tomtoc 360° Protection Sleeve-Case nicht ausreicht, der sollte sich die etwas vielseitigere tomtoc iPad 12,9″ Tragetasche A14 mal im Detail ansehen. Diese bietet die gleichen guten Schutzeigenschaften der günstigen Sleeve-Hülle, hat aber wesentlich mehr Möglichkeiten, um weiteres Zubehör unterzubringen. Dank einer integrierten Handschlaufe lässt sich die Tasche zudem wie eine normale Aktentasche tragen.

Für den stoßabsorbierenden Kern kommt dasselbe Material zum Einsatz, wie auch beim günstigeren Sleeve-Case, sodass auch die komfortable Tragetasche das empfindliche iPad im Alltag gut schützen kann. Das Staufach für das iPad besteht aus einem flauschigen Soft-Fleece, um unliebsame Kratzer abzuwehren. Der feinmaschige äußere Polyesterstoff ist gegenüber dem tomtoc Sleeve-Case noch etwas hochwertiger verarbeitet. Dessen glatte Oberflächenstruktur lässt Regentropfen keine Chance – diese perlen einfach an ihr ab.

Geeignet für iPad Pro samt Smart Keyboard Folio

Zum Verstauen lässt sich das iPad seitlich in die Tragetasche hineinschieben. Ein durchdachtes Design der Öffnung sorgt dafür, dass der Reißverschluss hierbei das teure Tablet nicht verkratzt: die innenliegende Polsterung schiebt den Reißverschluss nach oben und unten weg, sodass das empfindliche iPad hiermit nicht in Berührung kommt.

Das Tablet selber wird im Inneren stramm von der weichen Polsterung umschlossen. In der Höhe bietet die Tasche enorm viel Raum – ein angelegtes Smart Folio und sogar ein Smart Keyboard Folio sind kein Problem für die Tasche von tomtoc. Lediglich der Apple Pencil findet im aktiven Ladezustand seitlich am iPad keinen Platz mehr in Tragetasche, in der Breite ist diese nur wenig flexibel.

Zusätzliches Staufach für extra viel Zubehör

Der wesentlicher Vorteil der tomtoc Tragetasche ist das große zusätzliche Staufach auf der Vorderseite. Dieses ist im Inneren noch einmal in zwei kleinere Einschubfächer unterteilt, die jeweils beispielsweise ein iPhone aufnehmen können. Die zusätzliche Front-Tasche selber ist in drei Bereiche gegliedert, in die das Zubehör hineingesteckt werden kann. Strapazierfähige, breite Gummischlaufen halten dieses beim Transport sicher in Position. Wir haben in dem Staufach problemlos das iPad-Netzteil samt USB-C Ladekabel, ein iPhone und ein Portmonee unterbringen können und hätten sogar noch Platz für weitere Dinge gehabt.

tomtoc Tragetasche für das iPad Pro mit zusätzlichem Staufach
Das große Staufach auf der Vorderseite der tomtoc-Tragetasche bietet ausreichend Platz für allerlei zusätzliches Zubehör, wie beispielsweise ein Netzteil, Ladekabel, ein iPhone oder sonstige Dinge, die mit transportiert werden müssen.

Strapazierfähig und tadellos verarbeitet

Für den Schutz des iPad Pro 12,9″ kommt auch hier wieder die als CornerArmor patentierte Kanten-Schutzfunktion von tomtoc zum Einsatz. Die verstärkten Seiten der iPad-Tasche sollen im Falle eines Sturzes einen Großteil der entstehenden Aufprall-Energie über die Tasche absorbieren. Die innenliegende Polsterung sorgt hierbei für seitlichen Schutz bei leichten Stößen.

Die Verarbeitungsqualität der Tragetasche ist tadellos, alles ist absolut sauber vernäht. Sowohl der äußere Stoff, als auch der innenliegende flauschige Fleece-Stoff haben keine sichtbaren Materialfehler. Bei den Reißverschlüssen setzt der Hersteller auf strapazierfähige YKK-Verschlüsse. Prima gelöst wurde auch die Funktion der integrierten Hand-Trageschlaufe: diese ist nicht fest an der Tasche fixiert, sondern zieht sich erst bei Benutzung in Position, beziehungsweise wieder zurück, sobald man diese loslässt.

Unser Fazit: eine geräumige Tragetasche für unterwegs

Die hochwertige tomtoc iPad Pro 12,9″ (2018) Tragetasche empfiehlt sich für Nutzer, die neben ihrem Tablet auch einiges an Zubehör unterbringen möchten. Das zusätzliche Staufach auf der Vorderseite bietet hierbei allerhand Möglichkeiten zur Organisation von Kabeln, Netzteilen und weiteren Dingen. Durch die praktische Handschlaufe wird diese zu einer vollwertigen Tragetasche mit guten Schutzfunktionen, die im Alltag kaum Wünsche offen lässt.

Testbericht: iPad Pro 12,9″ Taschen und Hüllen im Test
Veröffentlicht von: Jens Kobusch
Datum: 14. April 2019 – zuletzt aktualisiert am 15. April 2019
Bewertung: 4,5 von 5 Sternen
Empfehlung:
Die tomtoc 360° Protection Sleeve-Tasche bietet derzeit das beste Preis-Leistungs-Verhältnis in Kombination mit optimalen Schutzfunktionen für das iPad Pro 12,9 Zoll und dürfte daher für die allermeisten Nutzer die beste Wahl sein.
4.5



Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
  Kommentare abonnieren  
Benachrichtige mich: