Die 4 besten Kopfhörer unter 10 Euro

Bestenliste: Die besten 4 Kopfhörer unter 10 Euro

Nicht immer muss es gleich ein teurer High-End-Kopfhörer sein: Für gelegentliches Musikhören im Alltag oder beim Sport genügt auch ein günstiger Kopfhörer. Unterhalb der 10 Euro-Grenze tummeln sich jedoch sehr viele verschiedene Modelle, sodass schnell der Überblick verloren geht. Denn nur wenige der günstigen Kopfhörer sind auch wirklich empfehlenswert. Häufig bieten diese einen schlechten Sound oder sind minderwertig verarbeitet, wodurch sie schnell kaputtgehen können. Im Laufe der Zeit haben wir verschiedene günstige Kopfhörer intensiv testen können. Hieraus haben wir eine Empfehlung der besten In-Ear-Kopfhörer um 10 Euro zusammengestellt, die wir regelmäßig auf einem aktuellen Stand halten.

RangKopfhörer EmpfehlungAmazon-Preis
1.Panasonic RP-HJE125 In-Ear-KopfhörerEUR 7,99
2.Anker SoundBuds Verve In-Ear-KopfhörerEUR 11,99
3.CSL In-Ear 650s Premium KopfhörerEUR 9,99
4.TOPLUS Premium In-Ear KopfhörerEUR 8,99

Rang 1: Panasonic RP-HJE125 In-Ear-Kopfhörer

Die Panasonic RP-HJE125 sind schlichtweg der Klassiker unter den empfehlenswerten In-Ear-Kopfhörern. Bereits mehrfach sind diese Hörer von einer Fach-Jury ausgezeichnet worden, schon 2013 im Vergleichstest der Computer Bild-Zeitschrift als „Preisknüller“ bezeichnet und im Test der AudioVideoFoto-Bild als Preis-Leistungs-Sieger ausgewählt worden. Seit Jahren sind die Kopfhörer von Panasonic daher auch weit vorne in den Verkaufslisten von Amazon vertreten.

Die in acht stylischen Farben angebotenen Panasonic RP-HJE125 überzeugen durch ihr zeitloses, modernes Design und einem recht großen Frequenzbereich zwischen 10 Hz – 24 kHz, den die Hörer abbilden können. Das gebotene Klangbild ist entsprechend dynamisch mit einem voluminösen Bass versehen. Durch ihr sogenanntes Ergofit-Design lassen sich die Kopfhörer auch längere Zeit angenehm tragen, ohne dass ein Druckgefühl in den Ohren aufkommt. Selbst wenn das Kabel an der Kleidung reibt, wie es z.B. beim Joggen vorkommt, dann übertragen sich keine Störgeräusche auf die Hörer. Die Kopfhörer sind daher insbesondere auch für sportliche Aktivitäten bestens geeignet.

Die Panasonic RP-HJE125 In-Ear-Hörer bieten jedoch keine Funktionstasten zur Lautstärke-Regelung und auch als Headset lassen sie sich nicht benutzen. Dafür erledigen diese ihre Aufgabe als reiner Kopfhörer um so besser. Das ausgewogene Klangbild gepaart mit einem angenehmen Sitzkomfort machen die Panasonic RP-HJE125 momentan zu den besten In-Ear-Kopfhörern der Einstiegsklasse und landen damit verdientermaßen auf unserem ersten Rang der empfehlenswerten Kopfhörer unter 10 Euro.

Rang 2: Anker SoundBuds Verve In-Ear-Kopfhörer

Die Anker SoundBuds Verve In-Ear-Kopfhörer bestehen aus einem hochwertigen Aluminium-Korpus und werden in einer silbernen und einer anthrazitfarbenen Variante angeboten. Diese gefallen durch ihr geradliniges, makelloses Design. Anker verwendet für seine 18 Gramm leichten SoundBuds Verve jeweils einen 10 Millimeter-Treiber mit zwei Membranen, die einen Frequenzbereich zwischen 10 Hz – 20 kHz abbilden. Das resultierende Klangbild ist angenehm weich und detailreich, und bietet zugleich einen tiefen, dynamischen Bass.

Dank eines eingebauten Mikrofons lassen sich die SoundBuds Verve auch als Headset zum Telefonieren verwenden. Die im Kabel eingebaute Multifunktionstaste dient hierbei zur Ruf-Annahme. Bei der Musik-Wiedergabe lassen sich hierüber die üblichen Steuerungsfunktionen durchführen, wie beispielsweise ein Lied vor- und zurückspringen, sowie die Musik starten und stoppen. Um die In-Ear-Kopfhörer individuell auf jedes Ohr anpassen zu können, legt Anker seinen SoundBuds-Hörern ergonomisch geformte Ohrstöpsel in vier verschiedenen Größen bei. Diese sorgen für einen angenehmen und bequemen Sitz, egal wie groß oder klein die Ohren ausfallen.

Die flexiblen Kabel der SoundBuds-Kopfhörer sind laut Hersteller für über 15.000 Biegungen ausgelegt. Das beugt nicht nur einem frühzeitigen Kabelbruch vor, sondern unterstreicht zudem die allgemein gute Verarbeitungsqualität der Anker-Kopfhörer. Sowohl der präzise Klang, als auch das überragende Preis-Leistung-Verhältnis bringen den Anker SoundBuds Verve daher einen verdienten zweiten Rang unserer Bestenliste der empfehlenswertesten Kopfhörer der Einstiegsklasse.

Rang 3: CSL In-Ear 650s Premium Kopfhörer

Die CSL In-Ear 650s Premium Kopfhörer gehören zu der neuesten Modellserie des Technik-Zubehör-Spezialisten CSL-Computer. Ähnlich wie die Anker SoundBuds Verve, die den zweiten Rang der Bestenliste belegen, besticht der CSL-In-Ear-Hörer durch solide Verarbeitung. Die nur 14 Gramm leichten Kopfhörer sind weitestgehend aus Aluminium hergestellt, was diese im Gegensatz zu reinen Kunststoff-Kopfhörern im Alltag entsprechend robuster macht. Das 1,20m lange Kabel wurde zusätzlich durch eine Aramid-Faser und einen Knickschutz verstärkt, um die Widerstandsfähigkeit und Langlebigkeit der Kopfhörer zu optimieren.

Die 10 Millimeter-Schallwandler erzeugen einen ausgewogenen und voluminösen Sound. Das Klangbild ist geprägt von einem prägnanten Bass, der auch bei geringen Lautstärken noch kräftig aufspielt. Die Mitten und Höhen liegen leicht unterhalb des guten Niveaus der Panasonic RP-HJE125 In-Ear-Kopfhörer von unserem ersten Rang. CSL nennt für seine Kopfhörer einen Frequenzbereich von 20 Hz – 20 kHz. Als Headset zum Telefonieren lassen sich die Kopfhörer leider nicht benutzen.

Dem CSL In-Ear-Kopfhörer liegen Ohrstöpsel in vier verschiedenen Größen bei, sodass sich diese individuell an die Ohren anpassen lassen. Der Hersteller liefert mit seinen In-Ear Kopfhörern der Serie 650s ein überzeugendes Gesamtpaket aus einer tadellosen Verarbeitung, gepaart mit einer alltagstauglichen Robustheit und einem angenehmen Klang. Die CSL In-Ear 650s Hörer belegen daher einen guten dritten Rang unserer Empfehlungen der besten Kopfhörer der Einstiegsklasse um 10 Euro.

Rang 4: TOPLUS Premium In-Ear Kopfhörer

Die In-Ear-Kopfhörer von TOPLUS gefallen durch ihr einfarbiges, modernes Design. Es gibt diese in einer schwarzen und in einer komplett weiss gehaltenen Variante. Neben den üblichen beiliegenden Silikon-Aufsätzen in drei verschiedenen Größen bietet der In-Ear-Kopfhörer zudem eine integrierte Kabelfernbedienung zur Steuerung der Musik und ein Mikrofon zum Telefonieren. Obwohl der TOPLUS-Kopfhörer komplett aus Kunststoff hergestellt ist, gibt es an der Verarbeitungsqualität nichts zu bemängeln. Die Ohrhörer machen einen recht soliden und unempfindlichen Eindruck, sodass sie auch problemlos beim Sport zum Einsatz kommen können.

Die Klangqualität der TOPLUS In-Ear-Kopfhörer gefällt uns gut: die Bässe sind voluminös und auch die Mitten und Höhen sind angenehm aufeinander abgestimmt. Angesichts des recht günstigen Preises liefert der Ohrhörer einen sehr überzeugenden Sound. Allein die Headset-Funktion ist nur bedingt alltagstauglich. Denn das integrierte Mikrofon übersteuert leicht, was die Verständigung mit dem Anrufer in lauter Umgebung deutlich erschwert.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis der TOPLUS In-Ear Ohrhörer ist überragend. Wer als echter Sparfuchs auf der Suche nach einem guten In-Ear-Kopfhörer ist, und diesen nur selten als Headset um Telefonieren benutzen möchte, der ist mit dem günstigen TOPLUS Premium In-Ear Kopfhörer bestens beraten, weshalb dieser in unserer Liste einen guten 4. Rang belegt.

Bestenliste: In-Ear-Kopfhörer unter 10 Euro
Veröffentlicht von: Jens Kobusch
Datum: 28. Oktober 2016 – zuletzt aktualisiert am 4. April 2018
Bewertung: 4,5 von 5 Sternen
Empfehlung:
Der Panasonic RP-HJE125 ist aktuell der empfehlenswerteste In-Ear-Kopfhörer in der Einstiegsklasse mit einem Verkaufspreis unterhalb von 10 Euro.
4.5



Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
1500
  Kommentare abonnieren  
Benachrichtige mich: